Regionalbischöfin Gisela Bornowski
Bildrechte Timm Schamberger epd

Mit einem herzlichen „Grüß Gott“ begrüße ich Sie auf der Internet-Seite unseres Kirchenkreises Ansbach-      Würzburg.

Er reicht im Norden von Aschaffenburg am Main, dem Spessart sowie der Rhön bis im Süden nach Heidenheim am Hahnenkamm, Dinkelsbühl und Gunzenhausen im fränkischen Seenland. Zu ihm gehören Zentren wie Ansbach, Rothenburg, Würzburg und Schweinfurt.

Gerne können Sie sich auf unserer Homepage über wichtige kirchliche Ereignisse und ausgewählte Termine informieren.

OKRin Gisela Bornowski
Evang.-Luth. Regionalbischöfin

Tageslosung

Neues aus dem Kirchenkreis

Einweihung "Haus der Kirche"
Bildrechte Hartmut Assel

Regionalbischöfin Gisela Bornowski und Dekan Max von Egidy haben im Mai 2024 das neue "Haus der Kirche" an der Uffenheimer Ringstraße durch eine symbolische Durchschneidung des Bandes der Bestimmung übergeben. Zuvor haben sie sich von dem alten "Haus der Kirche" verabschiedet. In der neuen barrierefreien Etage ist Platz für kirchengemeindliche und dekanatliche Veranstaltungen sowie für Büros.

100 Jahre Patronat
Bildrechte Kirchenkreis Ansbach-Würzburg

1924 erwarb die Fabrikantenfamilie Georg Schäfer aus Schweinfurt das Obbacher Schloss und übernahm damit auch die Patronatsrechte über die evangelische Kirchengemeinde. Bis heute ist die Familie Schäfer eine große Unterstützerin der Kirchengemeinde und des Ortes. An einem Maisonntag wurde von den Patronen eine Taufschale und eine Taufkanne gestiftet. Nach dem Gottesdienst mit Regionalbischöfin Bornowski und Ortspfarrerin Bandorf fand noch ein Gartenfest vor dem Schloss statt. Bornowski urteilte: "Ein schönes Fest mit vielen gute Begegnungen."

Einführung Dekan Aschoff
Bildrechte Dr. Gerhard Gronauer

Im Mai 2024 ist Christian Aschoff als neuer Gunzenhäuser Dekan eingeführt worden. Es gibt sie als doch noch, beeindruckend volle Gotteshäuser. Aschoff stellte in seiner Antrittspredigt die Wichtigkeit des Gebets heraus. Er forderte die Gemeindeglieder auf, mehr für die Kirche zu beten als über sie zu klagen, gerade dann, wenn sie nicht alles gut finden würden, was geschieht. Regionalbischöfin Bornowski sprach dem neuen Dekan Gottes Segen zu und wünschte ihm, dass er durchdrungen vom Geist der Bibel zum Segen der Menschen im Dekanatsbezirk werde.

Antrittsbesuch
Bildrechte Dr. Gerhard Gronauer

Herwig Gössl empfing die Regionalbischöfin Anfang Mai 2024 in seinem barocken Amtssitz, einem Palais aus dem 18. Jahrhundert, zusammen mit Kirchenrat Andreas Werner und Kirchenrat Dr. Gerhard Gronauer. Sie unterhielten sich über die guten ökumenischen Beziehungen in den Gebieten, wo sich Erzdiözese und Kirchenkreis überlappen (Lkr. NEA und nördl. Lkr. AN). Gemeinsam bedauerten sie auch, dass sich evangelische und römisch-katholischen Kirche bei manchen Themen wieder mehr voneinander wegentwickeln. Wichtig ist, dass man im Gespräch bleibt.

Dekanekonvent
Bildrechte Dr. Gerhard Gronauer

Vortrag mit Prof. Dr. Alexander Deeg aus Leipzig am 02. Mai 2024. Die Dekaninnen und Dekane diskutierten mit ihm in Würzburg über das veränderte Gottesdienstverhalten der Menschen und was daraus folgt. Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Deeg sind Predigt und Gottesdienst sowie Fragen des christlich-jüdischen Dialogs.

Handbuch Schutzkonzepterstellung
Bildrechte Judith Grosser

In allen Dekanaten unseres Kirchenkreises arbeiten Ehrenamtliche und Hauptamtliche an den Schutzkonzepten vor Ort.

Nun gibt es das "Handbuch Schutzkonzepterstellung" der Fachstelle für den Umgang mit sexualisierter Gewalt nicht mehr nur online, sondern auch als Printversion. Das erleichert den Arbeitsgruppen die Erstellung ihrer Schutzkonzepte.

Bei der Landessynode in Coburg konnte Judith Grosser, im Präventionsteam zuständig für den Kirchenkreis Ansbach-Würzburg, ein gedrucktes Exemplar an Regionalbischöfin Gisela Bornowski übergeben.

KV-Tag in Ansbach
Bildrechte Hartmut Assel

Viele Evangelische aus Westmittelfranken haben sich im Ansbacher Onoldiasaal zu einem Impulstag für Mitglieder von Kirchenvorständen und für Interessierte an einer Kandidatur getroffen. Denn am 20. Oktober werden in ganz Bayern neue evangelische Kirchenvorstände gewählt. Von Seiten der Kirchenleitung machten Regionalbischöfin Gisela Bornowski und Oberkirchenrat Stefan Reimers den Anwesenden Mut, sich - erstmals oder noch einmal - für die Wahl zur Verfügung zu stellen.

Ostern
Bildrechte Dr. Gerhard Gronauer

Regionalbischöfin Gisela Bornowski fällt das Umschwenken vom "schweren, traurigen Karfreitagsgeschehen" auf die österliche Freude nicht leicht. Ein Stimmungsumschwung um 180 Grad sei beim Blick "nach draußen" in die Welt herausfordernd, sagte Bornowski am Ostern. Es werde zwar trotz Kriegen und Krisen überall auf der Welt "Ostern" gefeiert: "Aber die ungeheuerliche Sache, um die es da geht, kommt die auch im Herzen an?" Ostern sei immer da, "wo jemand Trost und Halt erlebt in schwerer Zeit; wo jemand nicht aufgibt zu hoffen, dass das Leben dennoch weitergeht", sagte Bornowski.

Austausch Landwirtschaft
Bildrechte Kirchenkreis Ansbach-Würzburg

Zu einem Gespräch über aktuelle Fragen der Landwirtschaft und des ländlichen Raums trafen sich Gisela Bornowski, Regionalbischöfin der Evangelischen-Lutherischen Kirche in Bayern, Peter Schlee von der Evangelischen Fachstelle für Ländliche Räume (Hesselberg) und Friedrich Bauer, Landwirt, Unternehmer und 2. Bürgermeister von Lichtenau. Letzterer hatte auf seinen in Ballmannshof gelegenen Betrieb eingeladen.

Ordination und Einführung
Bildrechte Kirchenkreis Ansbach-Würzburg

Regionalbischöfin Gisela Bornowski hat in der Neuendettelsauer St. Nikolai-Kirche Dominik Daab zum Pfarrer ordiniert. Der bisherige Vikar der Neuendettelsauer Kirchengemeinde hat nun die 2. Pfarrstelle inne. Zugleich ist Heinrich Stahl, der bisherige "zweite" Pfarrer, auf der 1. Pfarrstelle installiert worden. In ihrer Ansprache würdigte Bornowski diese noch nicht so häufige Konstellation mit den Worten: "Die Kirchengemeinde Neuendettelsau schlägt heute ein neues Kapitel in ihrer Geschichte auf.