Ordination von Pfrin. Eva Mundinar und Pfr. Johannes Körner in WÜ-Versbach

Ordination von Pfrin. Eva Mundinar und Pfr. Johannes Körner Am Sonntag Invokavit, dem 10.03.2019, wurden in einem festlichen Gottesdienst von Regionalbischöfin Gisela Bornowski Frau Eva Mundinar und Herr Johannes Körner zur Pfarrerin bzw. zum Pfarrer ordiniert. Frau Mundinar und Herr Körner werden sich die Aufgaben der 2. Pfarrstelle Hoffnungskirche in Würzburg Rimpar teilen. Von der Gemeinde wurden die beiden herzlich in ihrer Mitte willkommen geheißen.

Ökum. Gottesdienst - Einweihung Kloster Heidenheim

Ökum. Gottesdienst anl. Einweihung Kloster HeidenheimIn einem feierlichen ökumenischen Festgottesdienst wurde von Regionalbischöfin Gisela Bornowski und Bischof Gregor Maria Hanke (Bistum Eichstätt) der Westflügel des Klosters Heidenheims nach einer sehr gelungenen Renovierung am 09.03.2019 wiedereröffnet. Jetzt gilt es dem Motto des Klosters „Neues Leben in alten Mauern“ Gestalt zu geben.

Sehen Sie dazu auch den sehenswerten Videobeitrag der Medienabteilung des Bistums Eichstätt:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=224&v=KCgDfbPEv4o

Ein geistlicher Abend im Theater. Beffchen-Bühne-Bauernbrot. Aufstehn, aufeinander zugehn.

Auch die zweite Auflage von „Beffchen-Bühne-Bauernbrot“, einer gemeinsamen Veranstaltung der Regionalbischöfin, des Theaters Ansbach und den Landfrauen Mittelfrankens, stieß auf ein reges Interesse. In diesem Jahr stand Gotthold Ephraim Lessings „Nathan der Weise“ im Mittelpunkt. Regionalbischöfin Bornowski ging in ihrem Beitrag den großen Themen „Toleranz, Profil und Menschlichkeit“ nach.

Landfrauentag 2019 des BBV Erlangen-Höchstadt

Angesichts der Kritik des Bayerischen Bauernverbandes am erfolgreichen Volksbegehren „Rettet die Bienen“ hätte der Beitrag „Im Dialog bleiben“ von Regionalbischöfin Gisela Bornowski am 18. Februar 2019 beim Landfrauentag des BBV Erlangen-Höchstadt in Großenseebach nicht aktueller sein können. Engagiert machte sie sich für einen fairen Dialog gerade in schwierigen Zeiten stark. Gleichzeitig zeigte sie erste Schritte auf, wie dieser besser gelingen könnte.

Landfrauentag 2019 in Wassertrüdingen

„Worauf es im Leben wirklich ankommt“ - über dieses Thema sprach die Regionalbischöfin Gisela Bornowski am 7. Februar 2019 auf dem mit 800 Teilnehmerinnen sehr gut besuchten Landfrauentag des EBZ Hesselberg in der Hesselberghalle in Wassertrüdingen. Sie betonte, es sei wichtig, sich diese Frage nicht erst in Krisenzeiten zu stellen. Es ginge vor allem darum, den Beziehungen, in denen wir als Menschen leben, zu Gott, zu unseren Mitmenschen und zu uns selbst, die nötige Aufmerksamkeit zu schenken.

 

Wiedereinweihung St. Bartholomäus-Kirche in Thannhausen

In einem feierlichen Gottesdienst wurde am 2. Dezember 2018 die völlig renovierte Bartholomäus-Kirche in Thannhausen im Dekanat Gunzenhausen wieder ihrer Bestimmung übergeben und eingeweiht. Regionalbischöfin Gisela Bornowski bedankte sich bei allen Verantwortlichen und Unterstützern sehr herzlich für die geleistete Arbeit. In ihrer Predigt hob sie hervor, dass in der renovierten Kirche der sich im Advent ankündigende Jesus begrüßt werden kann. Im Rahmen des Festgottesdienstes wurde von Pfarrerin Dorothea Stadler auch der neue Kirchenvorstand eingeführt.   

Jahresgottesdienst der Seelsorgestiftung Oberfranken in Münchberg

In ihrer Predigt über die Zachäusgeschichte Lukas 19 im Rahmen des Jahresgottesdienstes der Seelsorgestiftung Oberfranken am 24.11.2018, wies Regionalbischöfin Gisela Bornowski darauf hin, dass Seelsorge in ländlicher Region, Menschen in ihrem Alltag aufsuchen wird. Denn viele Menschen wünschen sich den Besuch des Pfarrers oder der Pfarrerin. Sie haben eine Sehnsucht danach, dass ihnen jemand beisteht in den Irrungen und Wirrungen ihres Lebens, ihnen hilft, wieder festen Boden unter den Füßen zu kriegen. Auch mit Gottes Hilfe.

20 Jahre Hospizverein Gunzenhausen

Am 23. November 2018 beging der Hospizverein sein 20jähriges Jubiläum. In der Festansprache bedankte sich Regionalbischöfin Gisela Bornowski bei allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden für ihren wichtigen Dienst für die Sterbenden, ihre Angehörigen und unsere Gesellschaft. Sie wies darauf hin, dass Hospizarbeit dem Leben dient, weil sie Abschied und Trauer ernstnimmt und ermöglicht.

175 Jahre St. Paulskirche in Dinkelsbühl

Anlässlich des 175jährigen Jubiläums der St. Paulskirche in Dinkelsbühl fand am 18. November 2018 ein festlicher Gottesdienst statt. In ihrer Predigt zu Psalm 26,8 äußerte Regionalbischöfin Gisela Bornowski u.a. den Wunsch, dass „wir unsere Kirchen liebgewinnen als Orte der Zuflucht und der Geborgenheit, als Orte, die es uns leichtmachen, Gott wahrzunehmen und ihm zu begegnen, als Orte, wo seine Ehre wohnt, um dann gestärkt und ermutigt Gottes Liebe und Frieden in unsere Welt zu tragen“.

Eröffnungsgottesdienst der Ausstellung "ars moriendi - die Kunst zu leben und zu sterben"

Am Sonntag, den 28. Oktober 2018, predigte in der Ansbacher St. Gumbertus-Kirche die Regionalbischöfin Gisela Bornowski im Gottesdienst anlässlich der Ausstellungseröffnung des Kunstprojektes "ars moriendi - Die Kunst zu leben und zu sterben" zu Psalm 90 unter http://www.kk-an-wue.de/content/predigten-2018 

Vom 28. Oktober bis 25. November 2018 findet in Ansbach das “ars moriendi” Projekt statt, das sich mit dem Tod auseinandersetzt. Nähere Informationen zu der Ausstellung finden Sie unter: https://www.gumbertus.de/2018/10/17/ars-moriendi-die-kunst-zu-leben-und-...

Seiten

Subscribe to Kirchenkreis [br] Ansbach-Würzburg RSS