Würzburg St. Johanniskirche als Mahnmal für den Frieden

PodiumsdiskussionAm 16.03.2019 wurde St. Johannis offiziell zu einem Gedenkort des Friedens. Regionalbischöfin Gisela Bornowski enthüllte dazu die neue Gedenktafel mit der Inschrift: „Aus den Trümmern der St. Johanniskirche bauten Menschen unserer Gemeinde das Gotteshaus wieder auf. Durch den alten Turm führt der Weg in die neu aufgebaute Kirche hinein.“ In ihrer Festansprache sprach die Regionalbischöfin davon, dass auch heute die „eigenwillige Architektur“ der Türme verstören will und, wie es in der ökumenischen Jahreslosung 2019 heißt, mahnt: „Suche Frieden und jage ihm nach.“ Die Überlegung „was dient dem Frieden und was gefährdet ihn“ müsste zur Kontrollfrage für unser Handeln werden.