Argula-von-Grumbach-Preis 2019 in Heidenheim

Argula-von-Grumbach-Preis 2019Als Vertreterin der Kirchenleitung der ELKB verlieh Regionalbischöfin Gisela Bornowski am 15.03.2019 im neu eröffneten Kloster Heidenheim den diesjährigen Argula-von-Grumbach-Preis.

„Der Wettbewerb fördert die Auseinandersetzung mit Fragen der Geschlechtergerechtigkeit in Kirche und Gesellschaft und ist mit 5000 Euro dotiert. Passend zum 100jährigen Jubiläum des Wahlrechts für Frauen lautete das Thema der Ausschreibung ‚Sitz und Stimme in (Kirchen-)Parlamenten. Frauen wählen und werden gewählt.‘ Ausgezeichnet wurden drei Beiträge: Der erste Preis ging an Dr. Annette Haußmann und Jonathan Spanos für den Aufsatz ‚Protestantismus und Politische Partizipation, Evangelische Parlamentarierinnen im Nachkriegsbayern zwischen Politik und Kirche‘. Beide gehören dem wissenschaftlichen Nachwuchs der Ludwig-Maximilians-Universität München an. Mit dem zweiten Platz wurden zwei weitere wissenschaftliche Beiträge ausgezeichnet: Der Aufsatz 'Die Geschichte des Frauenwahlrechts in Deutschland neu erzählen‘ von Dr. Kerstin Wolff aus Kassel und der Aufsatz ‚Frauen in der Kirche. Das Kirchenwahlrecht in der Landeskirche Schleswig-Holstein‘ von Dr. Michaela Bräuninger“ (Quelle: Pressmitteilung der ELKB vom 20.02.2019).